Bahnhofareal wird umgebaut

Sursee erhält einen neuen Bushof, eine unterirdische Velostation und einen neuen Bahnhofplatz. Die Bauarbeiten dauern bis anfangs 2026. Je nach Bauphase kommt es zu unterschiedlichen Verkehrsführungen. Der Bahnhofplatz ist für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Bis der neue Bushof fertig erstellt ist, gibt es provisorische Bushaltestellen.

Der Bahnhof Sursee ist der zweitwichtigste Verkehrsknotenpunkt im Kanton. Bis zu 20'000 Bahn- und Buspassagiere benutzen den Bahnhof täglich. Insbesondere der Bushof stösst heute während den Stosszeiten an seine Kapazitätsgrenzen. Dieser muss dringend ausgebaut werden.

In den nächsten zweieinhalb Jahren wird das Bahnhofareal komplett umgestaltet. Wegen den Bauarbeiten gibt es provisorische Bushaltestellen. Diese befinden sich für sämtliche Buslinien entlang des «Avec-Shop» und vis-à-vis auf dem alten Kiesparkplatz. Der Fuss- und Veloverkehr wird je nach Teiletappe durch die Baustelle geführt.

Aus Sicherheitsgründen ist die Verbindung Bahnhofstrasse – Leopold für den motorisierten Individualverkehr (MIV) nur als Einbahn befahrbar. Der aus nördlicher Richtung herkommende MIV wird ab der Verzweigung Leopold über die Ringstrasse beziehungsweise über die Industriestrasse umgeleitet. Der Bahnhofplatz ist zwischen dem Restaurant Wyhof und der Centralstrasse für den motorisierten Individualverkehr mit Ausnahme der direkten Anstösserinnen und Anstösser komplett gesperrt. Für den MIV stehen in den naheliegenden Parkhäusern und auf den öffentlichen Parkplätzen genügend Parkflächen zur Verfügung. Die Veloparkierung erfolgt je nach Bauphase in provisorischen Unterständen oder bereits in neu erstellten Anlagen.

Rund um den Bahnhof gibt es Informationstafeln, die die aktuelle Verkehrsführung aufzeigen.


Situation Dezember 2023 bis Dezember 2024


Entlastung und Aufwertung des Bahnhofareals

Die Umgestaltung des Bahnhofareals sieht einen zeitgemässen und attraktiven Bushof, die Aufwertung des Bahnhofplatzes sowie eine unterirdische Velostation für 1050 Fahrräder vor. Das Bauvorhaben verbessert die Umsteigebeziehungen, erhöht die Verkehrskapazitäten, vereinfacht die Verkehrsflüsse, schafft eine neue verkehrsberuhigte Aufenthaltszone und wertet das Bahnhofgebiet und die angrenzenden Areale auf.

Mit dem Projekt können auch in Spitzenzeiten die Zufahrt der Busse und die Anschlüsse an die Bahn sichergestellt werden. Der Bahnhofplatz wird vom motorisierten Individualverkehr entlastet und so aufgewertet. Der neue Bushof ist in Zukunft weitgehend autofrei und wird nur von Velos und den öffentlichen Bussen befahren werden. Durch die auch von Behindertenverbänden geforderte Tempo-30-Zone sind Verkehrsflächen von den Fussgängerbereichen baulich getrennt. Der ganze Bahnhof ist behindertengerecht ausgestaltet. Die Sicherheit wird dadurch im Vergleich zur heutigen Situation massiv verbessert. Die geplante Aufwertung des Bahnhofareals ist Teil der Mobilitätsstrategie der Stadt Sursee. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag, damit der Verkehr in Sursee auch in Zukunft fliessen kann.

Mit 56,3 Prozent (bei 1’909 Ja- und 1’482 Nein-Stimmen sowie einer Stimmbeteiligung von 48,36 Prozent) hat das Surseer Stimmvolk am 15. Mai 2022 den Sonderkredit von 23,95 Millionen Franken für den Neubau des Bahnhofplatzes, des Bushofs und der unterirdischen Velostation bewilligt.

Webcam

Verfolgen Sie die Fortschritte im Bauprojekt mit unserer Webcam.

Webcam Bushof Sursee

Agenda

Baustart

18. September 2023

Der Beginn der Bauarbeiten für den Bushof erfolgte Mitte September 2023.

Versammlung

14. März 2022

Gemeindeversammlung: Überweisung des Bauprojekts an die Urne

Abstimmung

15. Mai 2022

Urnenabstimmung: Genehmigung Sonderkredit zum Neubau Bahnhofplatz – Bushof inklusive unterirdische Velostation

Alle Einträge

Neuigkeiten

Sursee Impression Bahnhofplatz 0106

06. Juni 2023

Baustart beim Bahnhof

Mit den Vorarbeiten für die Neugestaltung des Bahnhofs Sursee samt neuem Bushof geht es voran. Im September 2023 startet die erste Bauetappe.

weiterlesen

20210302 Visu Bushof Dach

13. Dezember 2022

Der Baustart für den neuen Bushof verzögert sich

Der Start der Bauarbeiten für den neuen Bahnhofplatz und Bushof war im Februar 2023 vorgesehen. Er verzögert sich um rund ein halbes Jahr. Grund dafür sind insbesondere zusätzlich notwendige Baugrundabklärungen der unterirdischen Velostation.

weiterlesen

Frei

16. November 2022

«Die engen Platzverhältnisse sind die Hauptherausforderung»

Im Februar 2023 beginnen die Bauarbeiten für den neuen Bushof. Im Interview spricht Gesamtbauleiter Cédric Frei über enge Platzverhältnisse, hohe Grundwasserspiegel und provisorische Bushaltestellen.

weiterlesen

Alle Neuigkeiten